Veranstaltung

1. 11.
19:00 Uhr

SWITCH-Kultur und „Frankfurt liest ein Buch“ präsentieren: „Das Mädchen Rosemarie“

Filmvorführung

Der Film um den Mord an Rosemarie Nitribitt von 1958 gehört zu den Klassikern des deutschen Nachkriegskinos. Dieser bissige Kommentar auf die Wirtschaftswunderzeit erzählt nicht nur die Geschichte der Frankfurter Edelprostituierten, sondern zeichnet ein Sittenbild jener Jahre. Durch die kolportageartige Darstellung der gehobenen Gesellschaft der jungen Bundesrepublik stieß der Streifen auf geteiltes Echo.

Da nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir um verbindliche Anmeldung mit Namen, Anschrift und Telefonnummer unter switchboard@frankfurt.aidshilfe.de.