Veranstaltung

17. 5.
19:30 Uhr

Podiumsdiskussion zur Europawahl: „Die AFD in UNS“

Warum wählt ein Teil der Schwulen und Lesben die AfD bzw. teilt einzelne Positionen der sogenannten "Alternative für Deutschland"?

Die SWITCH-Kultur veranstaltet mit dem offenen Altentreff im Switchboard, dem „Café Karussell“, zum IDAHOBITA* 2019 (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans- und Asexuellenfeindlichkeit) eine gemeinsame Veranstaltung. Im Rahmen dieser wollen wir uns selbst aufklären über die Stoßrichtung der oft vereinfachenden oder unbelegten politischen Argumente von Rechtspopulisten wie der AfD. Wir wollen uns dabei beschränken auf Statements von schwulen und lesbischen AfD-Anhängern aus dem Internet, die wir auf eine Leinwand projizieren werden.

Zu diesen Statements können Wortmeldungen von maximal einer Minute Dauer aus dem Publikum abgegeben werden, um ein konzentriertes und zugleich möglichst vielfältiges Bild von Reaktionen zu bekommen.

Der zweite Teil der Veranstaltung besteht in der Befragung eines Panels von Experten der politischen Praxis zu den Bereichen „Ende von Political Correctness?“, „Grenzen der Meinungsfreiheit“, „Rechtskonservative Meinungen in den LGBT*-Medien“ sowie „Psychologische Aspekte der Identifikation mit rechten Inhalten“.

Ziel der Veranstaltung ist es auch herauszufinden, welche Formen von Solidarität es in der LGBT*-Community gegen die europaweit zu beobachtende antihomosexuelle Propaganda geben könnte.