Veranstaltung

18. 6.
14:30 Uhr

Café Karussell

Was war vor "Stonewall"?

Der dreitägige Aufstand von Lesben, Schwulen und Trans*-Menschen, der in der Nacht zum 28.6.1969 von einer der üblichen Polizeirazzien in der Szenebar "Stonewall" in New York ausgelöst wurde, schien aus dem Nichts entstanden zu sein. Eine spontane Widerstandsbewegung, die die politische Einmischung von LGBTIQ*-Menschen in aller Welt nachhaltig verändert hat. "Widerstand ist möglich!" lautet bis heute die Botschaft. Aber wie Filme und Bücher von Zeitgeschichtlern nahelegen, gab es eine Vielzahl von Entwicklungen, die bereits in den 50er und 60er Jahren den Boden für "Stonewall" bereiteten. Wir wollen uns die verschiedenen Quellen anschauen und darüber diskutieren.

Los geht es ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Beginn der Themenveranstaltung ist um ca. 15.30 Uhr.